Bildergebnis für Veilchen

Botanischer Name: Viola odorata, Familie: Veilchengewächse

Verwendung: Blätter u. Blüten

Sammelzeit: März bis April

Wirkung: blutdrucksenkend, schleimlösend, blutreinigend

Tee: 2 Teelöffel Blüten u. Blätter mit ¼ l Wasser kaltzustellen, erhitzen (nicht kochen) 5min, ziehen lassen und bis zu 3 Tassen täglich trinken.

Veilchenhustensaft:

1 Tasse Veilchenblüten mit ¼ l heißem Wasser übergießen, 1 Tag stehen lassen, absieben, erhitzen und die Flüssigkeit nochmals über 1 Tasse frische Veilchenblüten leeren. Wieder 1 Tag stehen lassen, absieben und mit so viel Honig vermischen bis ein dicker Sirup entsteht.

Hilfreich bei Husten und Bronchialleiden, teelöffelweise einnehmen

Veilchenblüten auch in Frühlingssalate geben, in Honig einlegen und damit Käseplatten und Aufstriche garnieren.

X